Hallo ihr lieben Blogbesucher!
Ich bedanke mich bei Euch ganz herzlich für die lieben Kommentare und das Interesse an meinem Blog!
Ich möchte Euch gerne meine gebastelten Werke sowie meine Handarbeiten ( Socken ) zeigen und vielleicht findet ihr ja die ein oder andere Anregung!?
Neuerdings habe ich das Interesse am Fotografieren entdeckt!!
Also, holt einen Kaffee und seid mein Gast und lasst Euch inspirieren!!!!!
Über ein Feedback zu meinen Werken würde ich mich sehr freuen!
Ich bin aber auch dankbar über eure Anregungen und Kritiken!


Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. Albert Einstein

Sockenzug 2014

Sockenzug 2014

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Es war einmal XII

Hallo und guten Tag meine lieben und treuen Blogleser!

Heute kommt meine letzte Geschichte zu: Es war einmal...........

Als meine geliebte Großmutter 1950 starb kam meine Tante aus den Staaten zur Beerdigung.

Es war sehr aufregend, denn in Deutschland sah es ja nach dem verlorenen Krieg nicht rosig aus!

Da kam eine Blondine mit hohen Stöckelschuhen, mal mit einem roten Mantel, mal mit einem Grünen und die Leute blieben auf den Strassen stehen und schauten sich nach ihr um.

Sie hatte Geschenke im Gepäck und trotz Trauer war die Freude darüber groß!

Nach der Beerdigung stand die Frage im Raum, was ja nun aus mir werden soll und da kam meine Mutter auf die Idee, mich mit in die Staaten zu schicken, wozu meine Tanten nach längerer Überlegung einverstanden war.

Das war ja in meiner Familie ja nichts Neues!

In den 20ern, Anfang 30er war ja mein Cousin aus den Staaten hier bei meiner Oma aufgewachsen und nun wurde ich nach USA abgeschoben!

Meine Tante fuhr mit mir nach Bremen um die notwendigen Papiere zu beantragen und nach 2 Wochen ging es ab nach Utica/NY.

Mein Onkel Elwood holte uns am Flughafen in New York ab und freute sich riesig über mein Kommen, denn er persönlich hatte keine eigenen Kinder.

Mein Kinderzimmer war wunderschön hergerichtet und es fehlte an Nichts.

Mein Onkel und ich


Ich wurde eingeschult und hatte auch schnell Freunde.

Ich fand es so interessant, dass man keine Schultaschen hatte, sondern 1-2 Bücher unterm Arm mit nach Hause nahm.

Ein schöner Sommer ging vorüber, aber mein Heimweh wurde immer stärker!

Der Winter war sehr hart und kalt und das Weihnachtsfest rückte immer näher.

Ein riesengroßer Weihnachtsbaum wurde gekauft und es war nun alles anders als daheim.

Hier kamen die Nachbarn zu Besuch und es war ein ständiges Kommen und Gehen!
Ich war so neugierig auf die Geschenke, aber die Bescherung findet in den Staaten erst morgens statt, also hatte ich eine unruhige Nacht vor mir.

Dann war es endlich so weit und ich durfte ins geschmückte Zimmer!
Ich war total überwältigt!
Als 1. sah ich, dass mein Teddy, der ja als " blinder Passagier " mit geflogen war, neue Augen bekommen hatte. Nun konnte er mich endlich wieder sehen.

Dann kam die Presse, die meine Tante bestellt hatte und ich wurde unterm Weihnachtsbaum fotografiert!


Dieses Foto kam in die Zeitung mit dem Titel:
" ein deutsches Mädchen erlebt zum 1. Mal Weihnachten "
und dieser Zeitungsausschnitt wurde nach Deutschland geschickt, worüber meine Verwandten sehr verärgert waren, denn meine Oma hatte 10 Jahre lang dafür gesorgt, dass ich ein wunderschönes Weihnachtsfest bekomme.

So ihr Lieben, das war`s.

Ich wünsche Euch eine besinnliche Adventszeit und sende ganz viele


Montag, 8. Dezember 2014

Ich wollte mich mal melden

Hallo ihr Lieben und guten morgen!!!!!!!!!

An dieser Stelle wollte ich mich bei Euch ganz ♥-lich für eure Treue und die herzlichen Kommentare bedanken und bitten, mir keine Weihnachtspost zu schicken, denn ich werde dieses Jahr keine versenden!

Der Schmerz um den Verlust meines geliebten Merlins sitzt noch zu tief und ich muss den Schock erst einmal überwinden!
Es kam zu plötzlich und unerwartet!
Ich weiß, dass es für Einige unvorstellbar ist, aber Tierbesitzer können das verstehen!

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche und eine besinnliche Adventszeit!

Bitte, seid nicht böse!

Danke und

Samstag, 29. November 2014

Schönen 1. Advent

Hallo ihr Lieben,
nochmals ♥-lichen Dank für die lieben und tröstenden Worte!

Ich stehe noch unter Schock und kann nicht vergessen, wie sehr Merlin zuletzt leiden musste!
Ich bekomme die Bilder nicht aus meinem Kopf!

Er fehlt mir so sehr!
Morgens küsste er mich mit seiner nassen Nase wach, abends schlief er in meinem Arm ein und wo ich ging und stand, war er!!!!!!!!!!

Das Alleinsein bin ich ja gewohnt, aber jetzt bin ich einsam!

Er war kein normaler Kater!

Wenn ich mit seinen 3 Tabletten tägl. kam machte er sein Mäulchen auf und wenn ich mit ihm sprach, hielt er sein Köpfchen ganz schief und schaute mich an.
Ein Tierarzt sagte mal; ist das ein cooler Kater!!!!!
War ich mal krank, dann lag er den ganzen Tag bei mir auf meinem Bett und wenn ich nach Hause kam, saß er in der Diele und wartete.

Lisa geht ihre eigenen Wege! Sie liegt in ihrem Körbchen und kommt nur hin und wieder um eine Streicheleinheit zu holen!

Vielleicht ist es übertrieben, aber ich heule ständig und vermisse ihn so sehr!

Ich wünsche Euch einen wunderschön 1. Advent!



Donnerstag, 20. November 2014

♥-liches Dankeschön

Ihr Lieben,

heute möchte ich mich erst einmal auf diesem Weg bei Euch für die herzliche Teilnahme an meiner Trauer um meinen geliebten Merlin bedanken!

Es ist sehr schwer nun festzustellen, dass Merlin für immer weg bleibt!

Abends hat er in meinem Arm geschlafen und morgens hat er mich mit seiner nassen und kalten Nase wach geküsst.

Obwohl Lisa da ist, ist die Wohnung still und leer!

Merlin war immer und überall und rief stets nach mir.
Er kontrollierte jeden Schritt und jede Tat.

Er war am Abend zuvor doch noch ok! Er putzte sich, kam auf meinen Schoss und morgens lag er im Wohnzimmer und atmete schwer.

Was ich auf der Hinfahrt zur Tierärztin erlebte, möchte ich nicht nochmals mitmachen!

Ich dachte, er hätte Probleme mit den Klammern in seiner Wange! Er hatte doch Tage zuvor eine Zahn-OP und die sollte heute entfernt werden!!
In Wirklichkeit bekam er da schon keine Luft und kämpfte mit seinem Leben!
Ganz schlimm war, dass die Tierärztin 3/4-tel Stunde zu spät kam und ich mit ansehen musste, wie mein geliebter Merlin sich quälte!

Auf dem OP-Tisch bäumte er sich auf und aus dem Mund kam das Wasser aus seiner Lunge!?

Ich muss nun sehen, dass ich nicht auch krank werde und muss meinen gewohnten Tagesablauf erledigen!

Gestern hatte ich von einer Nachbarin eine Beruhigungstablette bekommen und den ganzen Tag geschlafen!
Merlin im April








Mittwoch, 19. November 2014

Abschied von Merlin

Mein geliebter Kater " Merlin " hat es nicht geschafft!


Er ist heute gegen 9,45 Uhr über die Regenbrücke gegangen!

Er hatte Wasser in der Lunge und wäre fast erstickt!!!!!!

Gestern war noch alles super und heute....................?

Eine traurige Gisela sendet Euch liebe Grüße

                                             Merlin ging über die Regenbogenbrücke



Donnerstag, 13. November 2014

Socken ....... Socken

Hi ihr Lieben
gestern Abend ist dieses Sockenpaar von den Nadeln gehüpft!!!!!!!!!!



Beim Anstricken der Socken im Handarbeitsclub hat die Farbe so gut gefallen, dass die Socken sofort verkauft waren!!!!!!!!!!!!

Ich bedanke mich für die lieben Kommentare und das Interesse an meinem Blog und wünsche einen schönen Donnerstag!°


Mittwoch, 12. November 2014

Es war einmal............ XI

Hallo und guten Tag meine lieben Blogleser!

Ich lebe noch und wollte mich für die Treue bei Euch ganz herzlich bedanken! ♥ ♥

Momentan habe ich wenig Zeit, denn seit ich die Kamera besitze bin ich viel unterwegs!
Anschließend muss ich die Fotos bearbeiten, damit ich sie bei fc einstellen kann!

Nun zum Thema: es war einmal...........

Als ich 1939 zur Welt kam war es sehr selten, dass es 4-Generationen gab und aus diesem Grund waren wir mit folgendem Foto und dem Titel: Urahne, Ahne, Mutter und Kind in der Zeitung!


Damit das Bild in den Rahmen passt habe ich es verändert!
Mein Kopf liegt normalerweise bei meiner Mutter im Arm!

Ich wünsche Euch einen super tollen Mittwoch und sende wie immer ganz viele

Dienstag, 21. Oktober 2014

sock`n roll

Hi ihr Lieben

es ist geschafft!
Ich habe noch ein Paar Socken ( Gr. 38 ) gestrickt!!!!!!!!!!!

Es lief wie am Schnürchen, aber seit gestern habe ich Schmerzen in der rechten Hand und ich denke, ich müsste der Hand jetzt mal eine Ruhepause gönnen; wenn es nur nicht so schwer wäre!




Ich bedanke mich für euer Interesse an meinem Blog und die lieben Kommentare und wünsche Euch einen schönen Dienstag!!!!!!!! Bleibt gesund!!!!!!!!

Samstag, 18. Oktober 2014

Ringelsöckchen braun-grau-orange

Hi ihr Lieben,

soeben sind diese Söckchen Gr. 37 - 38 von den Nadeln gehüpft!

Momentan läuft die Wolle wieder gut und ich schaffe wenigstens noch ein Paar Socken für den  Monat Oktober!


Habt einen schönen Restsamstag und bleibt gesund!

Freitag, 17. Oktober 2014

Eller Schloss in Düsseldorf

Ihr Lieben,
als 1. möchte ich mich bei Euch ganz ♥-lich für die lieben Kommentare und Anteilnahme an diesem Dilemma am 15.10.2014 bedanken!!!!!!!!!!!!!!!

Durch die ganze Schlepperei der Katzen und Unterlagen pp. tut mir heute noch alles weh!
Ich kann mich kaum bewegen!

Ich hoffe sehr, dass ich das nie mehr mitmachen muss!

Vor 12 Jahren, als ich die anderen 3 Bombenalarme mitgemacht hatte, ging es ja noch!
Ich war halt jünger!

Heute Abend ist ein Treffen in der Altstadt von der: fotocommunty, worauf ich mich so sehr gefreut hatte, aber es ist nicht möglich, an diesem Treffen teilzunehmen!!!!!!!!!!!!

Ich zeige Euch ein paar Aufnahmen vom Eller Schloss hier in Düsseldorf!

Portal





 Wirtschaftshof


Bootshaus von 1909


Zufahrt zum Wirtschaftshaus



Ich hoffe, dass Euch meine Fotos gefallen!
Ich übe jeden Tag und lass nicht locker!
Ich freue mich über eure Kommentare, habe aber auch ein offenes Ohr für Kritiken!

Ich wünsche Euch ein super tolles Wochenende und sende wie immer ganz viele


Diesen Admiral habe ich auch fotografiert





Donnerstag, 16. Oktober 2014

was zuviel ist, ist zuviel

Hi ihr Lieben!!!

Gestern erlebte ich den 4. Bombenalarm!!!!!!!!!!

Mir war es nicht gut und ich lummerte den ganzen Tag im Schlafanzug rum; bis gegen 17,30 Uhr meine Nachbarn bepackt bis unter den Zähnen schellten und sich darüber wunderten, dass ich noch zu Hause bin!

Beide: Frau Büttner, sie müssen das Haus verlassen, wir haben Bombenalarm!
Ich dachte, ich spinne und meinte, das geht doch nicht, mir geht es nicht gut und ich muss doch die beiden Katzen mitnehmen und Unterlagen pp.
Ich wollte wissen, woher sie das wissen und er meinte, aus dem Internet!
Beide wieder, doch Frau B., sie müssen das Haus verlassen!

Ich zog mich an und wusste nicht, was ich zuerst machen soll!? Es war fürchterlich!
Ich gehe doch nicht ohne meine Katzen!
Ich holte meinen Wagen aus der Garage und dann ging`s los!

Vorher schellte ich noch im Nachbarhaus bei Bekannte, die mir ebenso wenig das mit dem Bombenalarm abnehmen wollten wie ich!
Ich nannte eine Telefon-Nr. bei der sie sich erkundigen konnten und dann ab zu mir nach Hause.

Merlin hatte ich ohne Probleme in seinen Tragebehälter aber die Lisa, nicht dumm hatte gemerkt, dass etwas nicht stimmt und verkroch sich unters Bett!
Wie soll ich sie nur packen! Sie ist doch so ängstlich!

Ich habe den Besen geholt, die Schlafzimmertüre geschlossen und versucht, sie mit dem Besenstiel unterm Bett wegzuschubsen.
Sie sprang aufs Bett, ging wieder unters Bett, ich wieder mit dem Besenstiel und dann sprang sie zur geschlossenen Türe und da packte ich einfach zu und ab in den Tragebehälter.
Sie schrie herzzerreißend und ich zitterte am ganzen Körper!

Was jetzt? Papiere holen, Tabletten für Merlin, Tierpässe, was noch? Ich rannte rum wie ein aufgescheuchtes Huhn!!!!!!!!!
Ich packte eine Tasche voll, eine 2. Tasche, nahm 2 Jacken; es geschah alles nur so und mein Geld hatte ich vergessen!!!

Meine beiden Nachbarinnen und die Tochter die unter mir wohnen und ich machten uns dann mit 2 PKW`s und 5 Katzen auf und fuhren zuerst mal zu einem Eisacafe um runter zukommen.
Lisa schrie vor sich hin, was mich sehr nervös machte, denn sie tat mir richtig leid.
Als wir los fuhren kamen endlich die Feuerwehr und...... und forderten die Leute auf, die Häuser zu verlassen.
Wir hatten uns noch beschwert, weil man so spät davon etwas erfahren hatte.

Anschließend fuhren wir zur Sammelstelle!
Eine Nachbarin nahm mir die Lisa ab, die Tochter eine Katze von der anderen Nachbarin und ich trug den schweren Merlin!

In der Sammelstelle angekommen suchten wir uns einen Platz, ich holte für uns Wasser und wir versuchten uns zu beruhigen.
Die Katzen schliefen nun und wir warteten ab!

Im Vordergrund sind meine 3 Nachbarinnen und links unten sieht man die Katzenbehälter



Gegen 21 Uhr gab es Essen: Rotkohl, Leipziger Allerlei, Kartoffelpüree und Frikadelle!
Wir genossen das Essen, denn wir hatten Hunger und konnten so den Stress etwas abbauen.

Gegen 22 Uhr kam dann die erlösende Nachricht, dass alles gut gelaufen ist und wir nach Hause können!

Wir packten die Katzen, Lisa fing wieder an zu schreien, aber jetzt wollte ich nur noch nach Hause!
Es wäre so schön gewesen, wenn das nicht auch tausende andere Leute auch gewollt hätten!

Wir standen im Stau und gegen 23 Uhr waren wir dann endlich zurück!

Ich habe zuerst die Katzen befreit und war glücklich, dass Lisa mir das nicht übel genommen hat.

An Schlaf konnte ich nicht denken, denn ich war zu aufgewühlt!

Ich bedanke mich für das Interessen an meinem Blog und sende wie immer ganz viele



Sonntag, 12. Oktober 2014

Schönen Sonntag

möchte ich Euch wünschen und mich für die lieben Kommentare bedanken!!!! ♥ ♥ ♥

Gestern habe ich mich wieder auf Motivsuche gemacht und dabei sind diese Fotos entstanden

auf dem Weg zum Wildpark bin ich an dieser blauen Kuh vorbeigefahren




Ich war nur kurz im Wildpark  und habe dieses Wildschein fotografiert


Die Tiere, die man sah, waren alle hinter großen Zäunen!

Meine Tante war mit mir öfters im Wildpark und ich habe noch einige Fotos davon, aber da konnte ich noch die Rehe pp. mit der Hand füttern!


Danke für`s Schauen und einen schönen Sonntag!


PS. bitte seid nicht allzu böse mit mir! Ich werde eure Blogs so schnell wie möglich aufsuchen!

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Ringelsöckchen

Hallo und guten Tag ihr Lieben,
heute sind die 1. Socken für den Monat Oktober fertig geworden!


Ich muss mich jetzt dran halten, denn gestern habe ich 3 Paar verkauft! freu

Ich bedanke mich für das Interesse an meinem Blog und die lieben Kommentare und wünsche einen schönen Restdonnerstag!

Bitte entschuldigt, dass ich momentan nicht eure Blogs besuche und kommentiere, denn ich bin viel unterwegs!

Ich hatte mir doch die Kamera gekauft und bin auf Motivsuche und heute wieder zu einem Workshop für Fotografie!

Noch beherrsche ich meine Kamera nicht so, wie ich gerne möchte.

♥ ♥  und viele

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Medienhafen in Düsseldorf

Hallo und guten Tag ihr Lieben!!!

Heute habe ich mich mal mit meiner Kamera auf zum Medienhafen hier in Düsseldorf gemacht!

Ich übe ja immer noch und kenne mich noch nicht allzu gut mit den Einstellungen aus, aber ich hoffe doch sehr, dass Euch meine Fotos einigermaßen gefallen!












Ich wünsche Euch einen super tollen Feiertag und sende ganz viele