Hallo ihr lieben Blogbesucher!
Ich bedanke mich bei Euch ganz herzlich für die lieben Kommentare und das Interesse an meinem Blog!
Ich möchte Euch gerne meine gebastelten Werke sowie meine Handarbeiten ( Socken ) zeigen und vielleicht findet ihr ja die ein oder andere Anregung!?
Neuerdings habe ich das Interesse am Fotografieren entdeckt!!
Wenn Ihr auf das Bild mit der Burg klickt, kommt Ihr zu meinen Fotos!
Also, holt einen Kaffee und seid mein Gast und lasst Euch inspirieren!!!!!
Über ein Feedback zu meinen Werken würde ich mich sehr freuen!
Ich bin aber auch dankbar über eure Anregungen und Kritiken!


Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. Albert Einstein

Donnerstag, 16. Oktober 2014

was zuviel ist, ist zuviel

Hi ihr Lieben!!!

Gestern erlebte ich den 4. Bombenalarm!!!!!!!!!!

Mir war es nicht gut und ich lummerte den ganzen Tag im Schlafanzug rum; bis gegen 17,30 Uhr meine Nachbarn bepackt bis unter den Zähnen schellten und sich darüber wunderten, dass ich noch zu Hause bin!

Beide: Frau Büttner, sie müssen das Haus verlassen, wir haben Bombenalarm!
Ich dachte, ich spinne und meinte, das geht doch nicht, mir geht es nicht gut und ich muss doch die beiden Katzen mitnehmen und Unterlagen pp.
Ich wollte wissen, woher sie das wissen und er meinte, aus dem Internet!
Beide wieder, doch Frau B., sie müssen das Haus verlassen!

Ich zog mich an und wusste nicht, was ich zuerst machen soll!? Es war fürchterlich!
Ich gehe doch nicht ohne meine Katzen!
Ich holte meinen Wagen aus der Garage und dann ging`s los!

Vorher schellte ich noch im Nachbarhaus bei Bekannte, die mir ebenso wenig das mit dem Bombenalarm abnehmen wollten wie ich!
Ich nannte eine Telefon-Nr. bei der sie sich erkundigen konnten und dann ab zu mir nach Hause.

Merlin hatte ich ohne Probleme in seinen Tragebehälter aber die Lisa, nicht dumm hatte gemerkt, dass etwas nicht stimmt und verkroch sich unters Bett!
Wie soll ich sie nur packen! Sie ist doch so ängstlich!

Ich habe den Besen geholt, die Schlafzimmertüre geschlossen und versucht, sie mit dem Besenstiel unterm Bett wegzuschubsen.
Sie sprang aufs Bett, ging wieder unters Bett, ich wieder mit dem Besenstiel und dann sprang sie zur geschlossenen Türe und da packte ich einfach zu und ab in den Tragebehälter.
Sie schrie herzzerreißend und ich zitterte am ganzen Körper!

Was jetzt? Papiere holen, Tabletten für Merlin, Tierpässe, was noch? Ich rannte rum wie ein aufgescheuchtes Huhn!!!!!!!!!
Ich packte eine Tasche voll, eine 2. Tasche, nahm 2 Jacken; es geschah alles nur so und mein Geld hatte ich vergessen!!!

Meine beiden Nachbarinnen und die Tochter die unter mir wohnen und ich machten uns dann mit 2 PKW`s und 5 Katzen auf und fuhren zuerst mal zu einem Eisacafe um runter zukommen.
Lisa schrie vor sich hin, was mich sehr nervös machte, denn sie tat mir richtig leid.
Als wir los fuhren kamen endlich die Feuerwehr und...... und forderten die Leute auf, die Häuser zu verlassen.
Wir hatten uns noch beschwert, weil man so spät davon etwas erfahren hatte.

Anschließend fuhren wir zur Sammelstelle!
Eine Nachbarin nahm mir die Lisa ab, die Tochter eine Katze von der anderen Nachbarin und ich trug den schweren Merlin!

In der Sammelstelle angekommen suchten wir uns einen Platz, ich holte für uns Wasser und wir versuchten uns zu beruhigen.
Die Katzen schliefen nun und wir warteten ab!

Im Vordergrund sind meine 3 Nachbarinnen und links unten sieht man die Katzenbehälter



Gegen 21 Uhr gab es Essen: Rotkohl, Leipziger Allerlei, Kartoffelpüree und Frikadelle!
Wir genossen das Essen, denn wir hatten Hunger und konnten so den Stress etwas abbauen.

Gegen 22 Uhr kam dann die erlösende Nachricht, dass alles gut gelaufen ist und wir nach Hause können!

Wir packten die Katzen, Lisa fing wieder an zu schreien, aber jetzt wollte ich nur noch nach Hause!
Es wäre so schön gewesen, wenn das nicht auch tausende andere Leute auch gewollt hätten!

Wir standen im Stau und gegen 23 Uhr waren wir dann endlich zurück!

Ich habe zuerst die Katzen befreit und war glücklich, dass Lisa mir das nicht übel genommen hat.

An Schlaf konnte ich nicht denken, denn ich war zu aufgewühlt!

Ich bedanke mich für das Interessen an meinem Blog und sende wie immer ganz viele



Kommentare:

MondScheinMaschen hat gesagt…

Ach Mensch, bei Dir wird es aber auch nicht langweilig. Da wart Ihr bestimmt alle froh, als Ihr wieder nach Hause durftet.
LG von Silvia

Elborgi hat gesagt…

Stress pur! Aber ist ja noch gut ausgegangen- hätte auch anders ausgehen können
LG
Elma

Stempel-Katzi hat gesagt…

Arme Katzen und arme Müppi. Schön, dass alles gutgegangen ist.

LG Doris

deUhl hat gesagt…

Oje,das ist ja chaotisch zugegangen.
Eine erholsamen Abend wünsche den Miezen und dem Frauchen.
Lieben Gruß,Sabine

Manuela hat gesagt…

Bei Deinem Text bin ich mir noch nicht sicher, ob ich lachen oder weinen soll.
So traurig das ist, so süß hat Du es geschrieben. ;-)
Jetzt ruht Euch erstmal aus.
Liebe Grüße,
Manuela

Silvis Kreativstube hat gesagt…

Hallo liebe Gisela,

ich schicke dir als erstes einen ganz großen Knuddel. Ich hoffe inzwischen bist du etwas zur Ruhe gekommen.

Was für eine Aufregung. Ich hätte auf keinen Fall mit dir tauschen wollen. Wie du es geschafft hast deine Katzen zu fangen finde ich bewundernswert. Ich bin nur froh, das alles gut ausgegangen ist.

Ganz liebe Knuddelgrüße herzlichst Silvi

Trollspecht hat gesagt…

das liest sich wirklich alles richtig aufregend. Zum Glück ist alles gut gegangen.

Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

Eva hat gesagt…

Meine Güte, welche Aufregung! Super, wie Du Alles gemeistert hast und vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Hoffe, so langsam läuft es wieder normal bei Dir??? Fühl Dich mal virtuell ganz lieb gedrückt und sei gegrüßt von Eva!

margits.bastelstube@kabsi.at hat gesagt…

lieb gisela,
ich hoffe, du bist inzwischen wieder ruhiger geworden und deine kleinen lieblinge auch. sowas habe ich noch nie erlebt und wenn man bedenkt, dass es bereits dein vierter ist...furchtbar! ich bin froh, dass alles ok ist!
ich sende dir ganz liebe grüße -
margit