Hallo ihr lieben Blogbesucher!
Ich bedanke mich bei Euch ganz herzlich für die lieben Kommentare und das Interesse an meinem Blog!
Ich möchte Euch gerne meine gebastelten Werke sowie meine Handarbeiten ( Socken ) zeigen und vielleicht findet ihr ja die ein oder andere Anregung!?
Neuerdings habe ich das Interesse am Fotografieren entdeckt!!
Wenn Ihr auf das Bild mit der Burg klickt, kommt Ihr zu meinen Fotos!
Also, holt einen Kaffee und seid mein Gast und lasst Euch inspirieren!!!!!
Über ein Feedback zu meinen Werken würde ich mich sehr freuen!
Ich bin aber auch dankbar über eure Anregungen und Kritiken!


Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. Albert Einstein

Dienstag, 11. September 2012

Wer keine Sorgen hat der schafft sich welche

Hallo und guten Morgen meine lieben Blogleser!!!

Ich habe mir schon lange überlegt, mir ein kleines Hündchen anzuschaffen, damit ich mehr rauskomme und mit den anderen Hundebesitzern etwas unternehmen kann!!!!

Die 1. Vorsitzende vom Tierschutz hat mich auf diesen Opi ( 9 Jahre )

Pajdo im Sessel und auf der Couch



aufmerksam gemacht!
Er hat eine schlimme Zeit hinter sich klick

Ich habe mir Bedenkzeit erbeten und mich dann für Pajdo entschieden!

Der Bekannte mit dem Beh.-Auweis mit B  und ich haben uns dann am Samstag den 8.9. per Bahn auf die Reise nach Kassel-Wilhelmshöhe gemacht, wo uns die Pflegemutter mit Pajdo erwartet hat!!
Am Bahnhof angekommen haben wir Ausschau nach Pajdo gehalten und da kamen sie auch!
Ich habe mich sofort in Pajdo verliebt und es war eine schnelle Sache mit den Papieren!!!!!

Seine Pflegemutter hat uns mit Tränen in den Augen verlassen!!!!!!!

Der Zug um 16 Uhr fuhr uns vor der Nase weg und der Zug um 18 Uhr war so voll, dass man keinen Sitz-oder Stehplatz bekam, denn es fand ein Mangafest statt und die ganzen Mangamädchen und Jungs fuhren nach Hause!


Wir aus dem Zug raus und mussten bis 20 Uhr warten!

Dann endlich war es so weit und wir fuhren Heim!
Ich musste Pajdo ( 6 Kilo ) immer tragen, denn die Einstiege in die Züge sind nicht behinderten- oder hundgerecht! Dieses geschah dann noch 6 x und wir waren endlich gegen 3 Uhr morgens Zuhause!
Meine Arme fielen bald ab und gestern fiel dadurch mein Curling aus!
Ich musste nun aber noch den Bekannten nach Hause fahren, denn es fuhr kein Bus mehr!!!!!!!

Merlin und Lisa haben Pajdo nicht nett empfangen und ich habe die ganze Nacht bei ihm gesessen!!!
Ich habe sie dann ausgesperrt und als ob sie sich abgesprochen hätten, ein Tag später war alles gut und einfach wunderschön und Merlin hat Pajdo sogar eben ein Küsschen gegeben!!!!!
Ich wusste, dass meine Samtpfoten lieb sind und bin sehr stolz auf die Beiden!

Gestern habe ich Hundeshampoo geholt und ihn gebadet! Jetzt ist er ein ganz feiner Kerl und sein Fell ist sooooooo weich!

Jetzt beim Spazieren gehen fällt mir auf, dass er sehr humpelt und das rechte Beinchen nicht richtig benutzt.
Ich hatte das der Vorsitzenden erzählt und sie meinte, wir hätten ihn getreten! Darüber habe ich mich sehr geärgert und ihr geschrieben, dass ich Montag zum TA fahre und das untersuchen  lasse!
Daraufhin ruft mich die Pflegemutter an und sagt, ich brauche nicht zum TA, das rechte Beinchen hätte eine verkürzte Sehne und das Pajdo nicht, wie ich es ja vorhabe, längere Strecken damit machen kann!

Er ist wirklich ein ganz reizender Opi!!!!  Verschmust,  kümmert sich nicht um die Katzen und kann auch mal alleine bleiben!!!!!! Spazieren geht er sehr gerne ( liest fast an jedem Busch ) und freut sich, wenn ich die Leine hole!!!!
Er ist nur sehr verfressen und ich muss aufpassen, dass er kein Katzenfutter und nichts von der Strasse frisst!!!!!!!

Der liebe Kerl müsste ein Zuhause mit Garten finden und ältere Leute, die nicht mehr so weit spazieren gehen möchten, wie ich es nun vorhabe!!!!!

Was soll ich nun machen?
Ich kann ihn nach Kassel zurückbringen, was mir auch die meisten Bekannten  raten, aber ich habe ihn doch nun schon ins Herz geschlossen!

Ich freue mich über eure Ratschläge und wünsche Euch einen tollen Dienstag!!!!!!!

Kommentare:

Uschi hat gesagt…

Liebe Gisela,
ja, das ist ja eine Geschichte wie sie im Buche steht.
Schade, dass alles anders gekommen ist, als Du Dir gewünscht hast.
Also ich bin zwar kein Hundebesitzer, aber wenn der süße Kerl Dir schon sooo an's Herz gewachsen ist und er auch schon eine Menge schlimmer Erfahrungen und Erlebnisse hinter sich hat, würde ich alles genauestens abwägen und dransetzen, ihn nicht wieder abzugeben.
Wäre es denn möglich, ihn in einem kleinen Handkarren hinter Dir herzuziehen, sodass Du die gewünschte Bewegung und den Kontakt zu den anderen Hundehaltern haben könntest, Padjo aber nicht überanstrengt wird?
Oder Du drehst alleine eine Runde und kommst anschließend zu Deinen 3 Lieblingen nach Hause, wo einer sich mehr auf das Wiedersehen freut als der andere. Und wenn die 3 sich wirklich gut verstehen und Du den Hund von Herzen liebgewonnen hast, würde ich ihn auf keinen Fall wieder in eine ungewisse Zukunft entlassen.
Aber hör' erst mal, was die andern Bloggerinnen Dir so raten und dann hör' vor allem auf DEIN HERZ!!!!!

Ich drücke Dir fest die Daumen bei Deiner Entscheidungsfindung!
Ganz liebe Grüße
Uschi

Elborgi hat gesagt…

Nu7n bist auch auf den Hund gekommen:-)

wünsche euch ein gutes Zusammensein
lg elma

Manuela hat gesagt…

Oh je... Da kann man Dir gar nicht raten. Lass Dein Herz entscheiden und wenn Du meinst, dass er Dir ans Herz gewachsen ist, dann behalte ihn. Ihr werdet das schon gemeinsam schaffen. Ich bin mit Hunden groß geworden und könnte mich auch nich mehr trennen. Alte Hunde sind wie alte Menschen. Alles wird weniger, wenn man es zulässt. ;-) Vielleicht findet Ihr ja einen Mittelweg. Niedlich ist er ja. Wenn er schon so viel schlechte Erfahrung gemacht hat, dann gib ihm die Chance auf ein schönes Leben. Ich drücke Euch auf jeden Fall ganz fest die Daumen.

Liebe Grüße
Manuela

Lilly's hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
deUhl hat gesagt…

Liebe Gisela,
die Übergabe erscheint mir aber merkwürdig.Es sollte doch erstmal ein Kennenlernen stattfinden um zu sehen ob es paßt.So habe ich es immer gehalten und es bei keinem Hund bereut.
Er scheint er doch sehr freundlich und dankbar zu sein.
Sei nicht frustriert,manchmal ist aller Anfang schwer(für beide Seiten)
Ich wünsche Dir viel Erfolg.
Lieben Gruß,Sabine

Alexandra hat gesagt…

Das ist ja ein nettes Kerlchen, ich würde ihm die Chance geben bei dir zu bleiben. Auch wenn er nicht weite Strecken gehen kann du könntest ihn mit einem kleinen Wägelchen hinter dir her ziehen so kann er trotzdem alles mitbekommen was draussen so los ist. Ich wünsche dir viel Freude mit ihm.

LG Alexandra

mueppi hat gesagt…

Hi Mädels,
ich danke Euch für eure Tipps und werde Pajdo behalten!!!!!
Schade, dass ich keinen Garten habe!!
Heute habe ich mich aber für eine Wohnung mit Garten vormerken lassen!!!
Drückt bitte die Daumen, dass es irgendwann klappt!
LG Gisela

Aenneken's Kreativwerkstatt hat gesagt…

Hallo Gisela,
keine einfache Entscheidung, aber da er bereits den Weg in Dein Herz gefunden hast, steht diese wohl fest.... ich denke Du wirst mit den Spaziergängen einen Kompromiss finden und da ja sehr klein ist, kannst Du zur Not eine "Tragetasche" für ihn dabei haben.... bei einem anderen Hund hast Du u.U. das Problem, dass er zu lebhaft ist .... mhh... Deine beiden Stubentiger habe ihn ja auch bereits akzeptiert.... ich denke Du machst das schon.
LG-Antje

Katrin hat gesagt…

Ein liebes Kerlchen und eine aufregende Geschichte wie er zu dir gefunden hat. Wünsche Euch beiden eine schöne Zeit.

Kerstin hat gesagt…

Hallo Gisela,
eine rührende Geschichte und ich freue mich sehr das Du Dich für Pajdo entschieden hast. Er merkt das Du die Richtige bist und das Herz am richtigen Fleck hast. Du wirst sehen ihr werdet ein tolles Team und Hundeaugen können die Dankbarkeit sein. Es gibt da einen Spruch den finde ich immer wieder zum täglichen Leben passend.Jedes Negative hat auch wieder etwas Positives.GLG Kerstin

Artesania hat gesagt…

Hallo mueppi,
deine Katzen vertragen sich gut mit ihm und du hast ja schon im Herzen deine Wahl getroffen.Er kann bestimmt eine lange Geschichte vom Leid erzählen und ich glaube das du in der Lage bist ihm das Glück zu geben nachdem er sich so sehnt.
deine zugfahrt hast du sehr anschaulich beschrieben -was für eine Odyssee!
Liebe Grüße Gudrun

mueppi hat gesagt…

Ihr Lieben,
auch Euch ein dickes Dankeschön für die netten Kommentare und einen dicken Knuddler für Euch!
LG Gisela

Regina hat gesagt…

Gisela, es ist schön, dass du Pajdo noch einen schönen Zuhause geben möchtest!
Dein Herz hat sich doch schon entschieden! Alle Tiere vertragen sich, was möchtest du mehr! Das Pajdo nicht mehr so gut laufen kann, ich denke, das ist doch das kleinste Übel. Für mich wäre es so ok, da ich ja auch nicht mehr weit laufen kann. *grins*

Wünsche dir noch viel Spaß mit Pajdo!

LG Regina